Header_Bild_Startseite_FFE

JF Dienst: Übung mit Hebe- und Dichtkissen

JF Dienst: Übung mit Hebe- und Dichtkissen

Jugendfeuerwehr übt Umgang mit pneumat. Rettungsgerät

  • Heben und Senken von schweren Lasten mittels Hebekissen
  • Wichtig: Die richtige Unterbautechnik einsetzen
  • Vornahme von Gulli-Dichtkissen bei austretenden Gefahrstoffen
  • Herausforderung: Arbeiten im Team und unter Zeitdruck

Am 30.10.2015 wurde ihm Rahmen des wöchentlichen Jugendfeuerwehr-Dienstes der Umgang mit den pneumatischen Hebe- und Dichtkissen unseres HLF 20 geübt. Es galt, eine schwere Last (hier ein voller Glascontainer) mit den auf unserem Fahrzeug verlasteten Einsatzmitteln kontrolliert anzuheben, sicher mit Rüstholz zu unterbauen und anschließend wieder abzusenken.
Das Thema "Einsatzstellen Absicherung und Ausleuchtung" bekam aufgrund der dunklen Jahreszeit in diesem Szenario auch eine besondere Bedeutung. Mittels Stromerzeuger und der mobilen Beleuchtungseinheit (Stativ und Strahler) wurde die "Einsatzstelle" ausgeleuchtet.
Zum Abschluss des Abends kam es noch einmal auf Geschwindigkeit an - angenommen wurde der Austritt eines Gefahrstoffes am GH, welcher auf keinen Fall in das Abwassersystem gelangen durfte. Die Vornahme der pneumatischen Dichtkissen unter Zeitdruck und die Zusammenarbeit im Team waren hier die zu meisternden Aufgaben für die JF´ler.

IMG_8364.jpg
IMG_8365.jpg
IMG_8366.jpg
IMG_8367.jpg
IMG_8368.jpg
IMG_8371.jpg