Header_Bild_Startseite_FFE

Atemschutz-Übungsgeräte fertig gestellt

Atemschutz-Übungsgeräte fertig gestellt
2 PA-Übungsgeräte / PA-Attrappen fertig gestellt

  • Geräte auf Basis des bekannten Dräger PA-80 Modells
  • Komplett inkl. original Druckmanometer und Lungenautomat
  • Nur 3,5kg leicht und mit echtem 300bar Flaschenventil
  • Einsatzgebiet: Ausbildungszwecke in der Jugendfeuerwehr
  • Einsatzgebiet: Ausbildungszwecke in der aktiven Gruppe

Ab sofort besitzt die Feuerwehr Eisbergen einen Satz (2 Stück) Atemschutz-Übungsgeräte auf Basis des bekannten Dräger PA-80 Modells. Um die Übungsmodelle auch in der Jugendfeuerwehr einsetzten zu können, musste das Gesamtgewicht des Gerätes so gering wie möglich gehalten werden. Echte Pressluftflaschen kamen gewichtsbedingt hierfür nicht in Frage - es wurde daher kurzerhand beschlossen, eine möglichst detaillierte und originalgetreue Attrappe zu bauen.

Die Geräte sind komplett in Eigenarbeit durch unseren Jugendwart entstanden, die verwendeten Bauteile hierfür wurden größenteils bei eBay erstanden. Im Detail wurden verarbeitet:

  • 2 x Dräger "PA-80" Trägerplatten inkl. Lungenautomat, Druckmanometer und Bebänderung (gebraucht & ausgemustert)
  • 2 x KG Rohr 110mm Durchmesser
  • 2 x Pressluftflaschenventil 300bar (gebraucht & ausgemustert)
  • 2 x 2l Coca Cola Flasche
  • 1 x Glasfaserspachtel (2K) 1kg
  • diverse Sprühlacke (Grundierung, Schwarz, Gelb)sowie Heißkleber

Preise für die einzelnen Bauteile nennen wir gerne auf Anfrage. Für den Bau der beiden Geräte wurden ca. 20 Stunden (ohne Aushärten von Lacken und Spachtel) benötigt.
Das verwendete Baumaterial
Einsetzen und Einspachteln der Flaschenventile
Fertig gespachtelt, grundiert und lackiert
Aufbringen des FEUERWEHR Schriftzuges
Fertiges Atemschutz-Übungsgerät auf Basis des PA-80
Eingespachtelt und verklebt